Geschichte

geschichteDie Geschichte des Eiscafés Natale beginnt 1957 in Neapel. Die düstere wirtschaftliche Lage in Süditalien bringt den jungen Benito Natale dazu, sich an den Niederrhein nach Kleve aufzumachen, wo der Bruder seiner Mutter mit Erfolg seit Anfang der 40er Jahre ein kleines Eiscafé betreibt. Benito lernt bei seinem Onkel, der wie seine Mutter aus den Dolomiten stammt, von der Pike auf die Tradition der italienischen Eismacherkunst und legt somit den Grundstein für seine berufliche Zukunft.

Nach zwei Jahren in Kleve beschließt Benito seinen Erfahrungsschatz an weiteren Wirkungsstätten zu erweitern, die im berühmten Eiscafé Campi in Köln vorerst enden. In Köln trifft Benito 1964 auf die junge Hotelfachfrau Adelina, die nach einem Aufenthalt in Irland weitere Arbeitserfahrungen im Ausland sammeln möchte.

Vereint durch den Wunsch gemeinsam durch das Leben zu gehen, beauftragt Benito einen Makler, eine geeignete Lokalität zu suchen, um den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Das wunderschön an der Bergstraße gelegene Seeheim sollte für Benito und Adelina nicht nur der Ort für ihren eigenen kleinen Betrieb werden, sondern auch neue Heimat und der Geburtstort ihrer drei Kinder Alessandro, Fabio und Silvia. Benitos Sorgsamkeit bei der Herstellung des Eises und Adelinas freundliche Art haben das Eiscafé Natale zu einem beliebten und auch über die Gemeindegrenzen hinaus bekannten Ort für hochwertiges Eisvergnügen gemacht.

Seit 1966 prägt das Eiscafé Natale nun den alten Ortskern in Seeheim und stellt eine Begegnungszone für Jung und Alt dar. Besonders eindrücklich ist es, die einst jüngsten Kunden in ihrer Entwicklung beobachteten zu können. Wer damals jung und händchenhaltend Milchshakes genossen hat, hat später auch dem eigenen Nachwuchs den Genuss von „Natale-Eis“ regelrecht in die Wiege gelegt. Und der ein oder andere Opa schiebt heute das Enkelchen in die Bergstraße, um den Eisgenuss im Natale weiterzugeben. Alessandro und Fabio, die mittlerweile den Familienbetrieb übernommen haben, wünschen sich, dass noch für viele Generationen das Eiscafé Natale Kindheitserinnerungen schmücken wird.

Comments are closed.